964C2 Cup/RS

Dieser schwarze 964 C2 wurde optimiert, “nur das Beste ist gut genug”.

  • Schwachpunkt Auspuff:
    Nach meiner Neukonstruktion, Vorgabe “geliterte Fächerkrümmeranlage” (DW64FK44), ergaben sich nach Eingangsmessung von 249,8 PS bei 312 NM eine Schlußmessung von 302 PS und 359 NM, wobei die nackten Zahlen das eine sind, die große Fläche unter der glatten Drehmomentlinie/kurve sagen viel mehr aus: Fahrbarkeit aus allen Ecken heraus Druck und der Durchzug bis in höchste Drehzahlen sind ein Genuss. Um vom vorläufigen Endergebnis 299 PS noch das gesetzte Ziel “300PS” zu knacken, musste ich von Servo- auf die mechanische RS-Lenkung gehen, um auch die letzten 3 PS nicht zu verschenken.
    .
  • Schwachpunkt Fahrwerk:
    Nach langen hin und her und vielen durchdachten Szenen im Clubsport und Alpenpassfahrten entschied ich mich für das originale RS-Fahrwerk unter Änderung auf Bilsteindämpfer des “alten” Cupfahrwerks. Zur Anpassung der Cupdämpfer auf die Unibaldomlager des 964RS mussten spezielle Adapter angefertigt werden. Das Setup dann aber hat für das perfekte Handling doch einige tausend Kilometer gebraucht. Lange Autobahnetappen, Passfahrten, Sportiver Einsatz auf dem Fahrsicherheitszentrum ADAC-Grevenbroich oder der Einsatz auf dem GrandPrix Nürburgring feilten dann das Beste heraus.
    .
  • Schwachpunkt Bremse:
    da gab es eigentlich nur eins, die “BigRed” vom 3.6 Turbo oder die knapp 4 kg leichtere aber gleich große RS-Bremse mit nur kleinerer Reibfläche nach innen. Da ich aus Gewichtsgründen u.a. auch Kohlefaserhauben verbaute, fiel die Entscheidung zugunsten der leichteren RS-Komponenten, die Sättel wurden aufwendig restauriert und dann speedgelb beschichtet als I-Punkt fürs Auge.
    .
  • Schwachpunkt Sitze:
    RS-Sitze, da geht auch Langstrecke “alles voll” :)

Unter Freunden ist das Auto bekannt als BlackPearl.

 » zum Datenblatt Fächerkrümmer

 

 

Jaguar XJ `97

Jaguar XJ, der Klassiker aus britischer Fertigung, charteristisch die Doppelscheinwerfer und der seriöse englische “Gentlemenlook”.

“Die Katze soll dezent fauchen”, so der O-Ton des Besitzers. Der außerordentlich gute Zustand der Karosse benötigte eine neue Abgasanlage ab Krümmer. Damit dieser seriöse Gleiter noch lange Freude bereitet.

Hier die sehr gut erhaltene Karosse mit dem langlebigen 3,2l-Motor, dessen Abgasanlage nun komplett gegen eine Anfertigung von DW ersetzt werden soll, leises Fauchen bitte inklusive, denn das Understatement dieser Limousinen soll erhalten bleiben, diesem Wunsch ist nichts mehr hinzuzufügen.

» Datenblatt öffnen

Corvette C6

Großvolumige US-Motoren haben einen einzigartigen Klang. Um diesem Sportwagen den typischen Corvette-Klang zu spendieren, haben wir ab Katalysator die Anlage zweiflutig neugebaut und mit vier großen Endrohren abschlossen. Urtypisch, ganz nach unserem Geschmack.

>> Datenblatt öffnen

 

1965er Mustang V8

Ein Traum:
Ford Mustang in weiß, geboren 1965.
Das Herz: ein 4.7L V8 alter Bauart, herrlich anzuhören mit der neuen Abgasanlage ab Krümmer von DW Technik

Handarbeit mit aufwändigem Finish funkelt unter der fast 50 Jahre alten Legende, konsequent in V4A gefertigt. Das musste einfach gut werden :)

Video “Standgas”:  http://youtu.be/nFeb3gN_pyw

911 ST 2.5

Der weiße Porsche 911 2.5 ST wurde von Kremer Racing für historische Rennen aufgebaut. Für die Rennen nach DMSB-Reglement fehlten noch Katalysatoren, die wir dann zwischen Fächerkrümmer und Endtopf einpassten.
Einen sehr schönen ST hatten wir da auf dem Hof, aber schaut selbst: